Impressum

Adresse
Studio ELMÅ GmbH
Planckstrasse 7a - 9a
22765 Hamburg

Kontakt
Tel.: +49 (0) 40 2853091 30
E-Mail: hello@studio-elma.com

 

Für den Inhalt der Website verantwortlich: Christina Görling

Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 334925638

Fotos: De Vorm, Matthias Friel

Datenschutz
AGB

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

1. Zielsetzung und verantwortliche Stelle

1.1. Diese Datenschutzerklärung klärt über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von Daten sowie Verwendung von Cookies innerhalb unserer Webseite und unseres Onlineangebotes auf. Anbieter / datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle: 
Studio ELMÅ GmbH
Planckstraße 7a - 9a

22765 Hamburg
+49 (0) 40 2853091 30
hello@studio-elma.com

1.2. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich in der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG- neu) und dem Telemediengesetz (TMG).

 

2. Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung

2.1. Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten der Nutzer nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Das bedeutet, die Daten der Nutzer werden nur beim Vorliegen einer gesetzlichen Notwendigkeit oder Vorliegen einer Einwilligung verwendet. 

2.2. Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen, um sicher zu stellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen

 

3. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

3.1. Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden für die folgenden Zwecke verwendet: 
- Die Ausführung unserer Dienste-, Service- und Nutzerleistungen.
- Die Gewährleistung einen effektiven Kundenservice. Bei Kontaktaufnahme mit uns werden die Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. 
- Versand von Newslettern oder anderem Werbematerial, vorausgesetzt der Empfänger hat uns eine entsprechende Einwilligung erteilt.

3.2. Wir leiten die Daten an Dritte weiter, wenn dies für die Leistungserfüllung oder Abrechnungszwecke oder sonst notwendig ist, um unsere vertraglichen Pflichten den Nutzern gegenüber zu erfüllen.

 

4. Informationsversand per E-Mail und Newsletter

4.1. Soweit wir E-Mailnachrichten mit werblichen Informationen über uns und unsere Leistungen versenden, erfolgt dies nur mit einer ausdrücklichen Einwilligung der Empfänger. Die Nutzer können dem Empfang der E-Mailnachrichten jederzeit widersprechen.  

4.2. Wenn Sie den Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide Email-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten werden nur für den Versand der Newsletter verwendet und werden nicht an Dritte weitergegeben. 

4.3. Vor dem Versand des Newsletters geht dem E-Mail-Inhaber eine Bestätigungsemail zu, in welcher er die Newsletter-Anmeldung bestätigen muss. Nicht bestätigte Anmeldungen werden automatisch spätestens innerhalb von vier Wochen gelöscht. Wir können von dem Versand einer Bestätigungsemail Abstand nehmen, falls die E-Mailadresse zuvor bereits bestätigt wurde. 

4.4. Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der Email-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. 

4.5. Im Rahmen der Anmeldung speichern wir den Anmelde- sowie den Bestätigungszeitpunkt und die IP-Adresse des Nutzers. Wir sind gesetzlich verpflichtet die Anmeldungen zu protokollieren, um eine ordnungsgemäße Anmeldung nachweisen zu können.

5. Erhebung von Zugriffsdaten

5.1. Wir erheben Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieses Angebot befindet (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. 

5.2. Wir verwenden die Protokolldaten ohne Zuordnung zur Person des Nutzers oder sonstiger Profilerstellung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Wir behalten uns jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht

 

6. Cookies & Reichweitenmessung

6.1. Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Über den Einsatz von Cookies im Rahmen pseudonymer Reichweitenmessung werden die Nutzer im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informiert.  

6.2. Die Betrachtung unserer Website ist auch unter Ausschluss von Cookies möglich. Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Angebotes führen.

7. Reichweitenmessung: Google Analytics

7.1. Wir setzen Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unseres Onlineangebotes ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. 

7.2. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb unseres Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. 

7.3. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP- Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. 

7.4. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:tools.google.com/dlpage/gaoptout.  

7.5. Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern (das Opt Out funktioniert nur in dem Browser und nur für diese Domain). Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

8. Auskunft, Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

8.1. Nutzer haben das Recht, auf Wunsch unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von uns über sie gespeichert wurden. Die Kontaktdaten sind dem Impressum zu entnehmen. 

8.2. Zusätzlich haben die Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Widerruf von Einwilligungen, Sperrung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht. 

9. Änderungen der Datenschutzerklärung

9.1. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. 

9.2. Die Nutzer werden daher gebeten sich regelmäßig über deren Inhalt zu informieren. 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

§ 1 Geltung

(1) Die folgenden Bedingungen gelten für sämtliche Verkäufe und Lieferungen der STUDIO ELMÅ GMBH (Verkäuferin) an Unternehmer (Käuferin) im Sinne des § 14 BGB. 

(2) Im Einzelfall getroffene und diese Bedingungen ändernde Abreden gelten vorrangig, sind aber zu Beweiszwecken schriftlich zu dokumentieren.

 

§ 2 Angebote und Vertragsschluss

(1) Angebote der Verkäuferin sind stets freibleibend, bis die Käuferin sie annimmt.

(2) Die Käuferin kann Angebote innerhalb von zwei Wochen nach Abgabe annehmen, so lange ist die Verkäuferin an ein abgegebenes Angebot gebunden. Nach Ablauf dieser Frist eingehende Annahmen stellen ein neues Angebot der Käuferin dar, welches zum Vertragsschluss erneut der Annahme durch die Verkäuferin bedarf.

 

§ 3 Preise

(1) Es gelten die zwischen den Parteien ausdrücklich vereinbarten Preise.

(2) Sofern keine abweichenden Vereinbarungen getroffen wurden, gelten Preise ohne Kosten insbesondere für Verpackung, Versand und Transport, Steuern, Zölle, Abgaben und Versicherung und zzgl. Mehrwertsteuer in der zum Zeitpunkt der Vertragserfüllung gesetzlich vorgeschriebenen Höhe.

 

§ 4 Lieferung

(1) Die Lieferung erfolgt, sofern keine abweichenden Vereinbarungen getroffen sind, vom Lieferanten ins STUDIO ELMÅ GMBH WAREHOUSE. Eine Auslieferung aus dem STUDIO ELMÅ GMBH WAREHOUSE an die Käuferin erfolgt generell innerhalb von 24 Stunden. 

(2) Verbleibt Ware auf Wunsch der Käuferin länger als 24 Stunden im eben benannten Lager der Verkäuferin, wird die Verkäuferin im Falle einer gesonderten Vereinbarung über etwaig entstehende Lagerkosten Waren für die Käuferin verwahren. In jedem Fall gilt bei einem Verbleib der Waren im Lager der Verkäuferin auf Wunsch der Käuferin: Die Verkäuferin wird die Käuferin unverzüglich über den Wareneingang in ihrem Lager benachrichtigen und für die Käuferin verwahren. Mit Erhalt dieser Benachrichtigung über den Wareneingang und deren Verwahrung durch die Verkäuferin gelten die Waren als von der Verkäuferin an die Käuferin abgeliefert und übergeben Im Sinne des § 377 Abs. 1 HGB.

(3) Die Verkäuferin ist berechtigt, Teillieferungen auszuführen.

(4) Bei Auslieferung der Waren von der Verkäuferin an die Käuferin geht mit Übergabe der Ware/Lieferung an den Transporteur zum bestimmungsgemäßen Transport die Gefahr für deren Beschädigung oder ihres Untergangs auf die Käuferin über. Des Weiteren geht die Gefahr in dem Zeitpunkt auf die Käuferin über, in dem der Versand oder die Zustellung der Lieferung aus Gründen, die er zu vertreten hat, verzögert wird oder die Käuferin in Annahmeverzug gerät.

(5) Die Verkäuferin wird bei Fehlen einer ausdrücklich vereinbarten Lieferfrist (die dann vorrangig gilt) Waren möglichst schnell ausliefern. Die Lieferung der Verkäuferin verlängert sich in Fällen höherer Gewalt (= Behinderung) um die jeweilige Dauer der Behinderung. Bedingt diese Behinderung eine separate Vorlaufzeit zur Wiederaufnahme der Produktion und Lieferung der Verkäuferin, ist diese dem eigentlichen Behinderungszeitraum hinzuzurechnen.

Als höhere Gewalt gelten insbesondere, aber nicht abschließend von der Verkäuferin nicht zu vertretende unabwendbare Ereignisse (wie währungs-, handelspolitische oder sonstige hoheitliche Maßnahmen, Streiks, Aussperrungen, wesentliche Betriebsstörungen einschließlich insbesondere auch durch Lieferengpässe, Leistungsstörungen oder sonstige Versorgungsschwierigkeiten von Rohstofflieferanten oder sonstige Vorlieferanten der Verkäuferin, insbesondere durch Auswirkungen der Coronapandemie und der Ukraine-Krise, Störungen im Abpackungs- und Abfertigungsprozess oder Transportengpässe) und Behinderung der Verkehrswege, die von nicht nur kurzfristiger Dauer sind und die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen. Ereignisse höherer Gewalt und dessen gleichgestellte Ereignisse sind vom Verkäufer dem Besteller unverzüglich mitzuteilen. Dauert die Behinderung länger als vier Monate, steht der Käuferin das Recht zu, vom Vertrag zurückzutreten, allerdings bei bereits erfolgten Teillieferungen nur hinsichtlich des nicht erfüllten Teils eines Auftrages. Wegen des nicht erfüllten Teils eines teilweise erfüllten Auftrages darf die Zahlung für bereits erfolgte Teillieferungen nicht verweigert werden.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Sämtliche an die Käuferin gelieferten Kaufgegenstände bleiben bis zu ihrer vollständigen Bezahlung im Eigentum der Verkäuferin. Die Käuferin ist nur berechtigt, die Ware im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr weiter zu veräußern. 

 

§ 6 Annahme

(1) Die Käuferin ist zur unverzüglichen Untersuchung der Ware und Rüge eventueller Mängel verpflichtet (§ 377 HGB), im Falle der Verwahrung der Waren durch die Verkäuferin nach § 4 Nr. 2 ab Erhalt der dort benannten Benachrichtigung. Wegen unerheblicher Mängel darf die Annahme nicht verweigert werden.

(2) Im Falle des Annahmeverzuges der Käuferin ist die Verkäuferin nach Setzen einer angemessenen Nachfrist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, bei bereits erfolgten Teillieferungen nur hinsichtlich des nicht erfüllten Teils eines Auftrages. Weitergehende Schadensersatzansprüche sowie der Nachweis eines geringeren Schadens bleiben davon unberührt.

 

§ 7 Zahlung

(1) Der Verkäufer ist berechtigt, zulässige Teillieferungen gesondert in Rechnung zu stellen.

(2) Ist schriftlich nichts anderes vereinbart, gelten Rechnungen innerhalb von 7 Tagen ab Rechnungsdatum als fällig. 

(3) Bei Zahlungsverzug stehen der Verkäuferin die gesetzlichen Zinsen zu.

(4) Nach den Vereinbarungen der Parteien zu leistende Anzahlungen werden bei Teillieferungen auf Forderungen für die zuletzt gelieferten Kaufgegenstände in entsprechender Höhe verrechnet. 

 (6) Die Käuferin ist zur Aufrechnung gegen Zahlungsansprüche der Verkäuferin oder Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen berechtigt.

 

§ 8 Rücktrittsrecht der Verkäuferin

(1) Die Verkäuferin ist berechtigt, vom Vertrag ganz oder (bei Teillieferungen) hinsichtlich des nicht erfüllten Teils zurückzutreten, wenn sie ohne eigenes Verschulden von ihren Lieferanten oder Produzenten nicht beliefert wird. In diesem Fall wird sie die Käuferin unverzüglich darüber informieren, dass die bestellte Ware nicht mehr verfügbar ist und etwaige schon erbrachte Leistungen unverzüglich erstatten.

(2) Sonstige Rücktrittsrechte des Verkäufers bleiben unberührt.

 

§ 9 Mängel

(1) Erkennbare Sachmängel, auch an Verpackungen, sind unverzüglich zu rügen. Verdeckte Sachmängel sind unverzüglich nach Entdeckung durch die Käuferin zu rügen.

 (2) Die Verkäuferin ist zur Nacherfüllung wahlweise durch Mangelbeseitigung oder Nachlieferung berechtigt. Bei ausgebliebener Nacherfüllung kann die Käuferin wahlweise den Kaufpreis mindern oder vom Vertrag hinsichtlich des mangelhaften Teils zurückzutreten. Dies gilt im Fall eines Lieferantenregresses nach § 445a Abs. 2 BGB nur, soweit sie die Verkäuferin in die Nacherfüllung gegenüber dem Endkunden eingebunden hat.

(3) Die Käuferin hat der Verkäuferin bei erkennbar unberechtigtem Nacherfüllungsverlangen die dadurch entstandenen Aufwendungen zu ersetzen.

 

§ 10 Schadens- und Aufwendungsersatz

(1) Die Verkäuferin leistet Schadens- und Aufwendungsersatz für arglistiges verschweigen, aufgrund einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, wegen der schuldhaften Verletzung von Kardinalpflichten (dies sind solche, die die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung erst ermöglichen und auf die die Verkäuferin regelmäßig vertraut und vertrauen darf) sowie aufgrund des Produkthaftungsgesetzes. Die Haftung der Verkäuferin für eine Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens, soweit nicht aufgrund Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit, Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder nach dem Produkthaftungsgesetz gehaftet wird. 

(2) Haftungsbeschränkungen gelten auch für gesetzliche Vertreter, Mitarbeiter, Unterlieferanten und Erfüllungsgehilfen der Verkäuferin. 

 

§ 12 Schlussbestimmungen

(1) Für alle Verpflichtungen der Verkäuferin aus dem Vertrag ist ihr Sitz Erfüllungsort.

(2) Für alle Ansprüche aus dem Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

(3) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit der Lieferung ist der Sitz der Verkäuferin. 

(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollten sich Lücken in dieser Vereinbarung herausstellen, so soll hier-durch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen Bestimmung oder um die Lücke auszufüllen, soll dann eine angemessene Regelung treten, die wirtschaftlich dem am nächsten kommt, was die Parteien gewollt haben oder gewollt hätten, wenn sie diesen Punkt bedacht hätten.

Mündliche Nebenabreden zu dieser Vereinbarung sind nicht getroffen. Änderungen oder Ergänzungen dieser Vereinbarung bedürfen der Schriftform. Etwaige Individualvereinbarungen haben Vorrang (§ 305b BGB).